„Funktionell den Rücken stärken“ – Neueinstieg der Kurse im II. Quartal 2021 (ÜL Anita Herr)

Bedingt durch den Lockdown mit den umfassenden Einschränkungen im öffentlichen Leben wegen „Covid-19“ mussten auch alle Gesundheitssportkurse ausgesetzt werden.

Im Außenbereich konnte seit Ende Mai kontaktfreier Amateursport schon wieder aufgenommen werden, seit 2. Juni 2021 mit sogar 20 Teilnehmern plus Genesene und Geimpfte.

Die Wirbelsäulengymnastik-Montagsgruppe und Anhänger des Sports im Freien aus den Gesundheitssportgruppen von ÜLin Anita Herr (auch Walking) treffen sich um 16 Uhr auf dem Sportplatz auf dem Mallendarer Berg.

Ab Donnerstag, 10.06.21 um 10 Uhr, kann das Angebot für die Wirbelsäulengruppe in der TV-Halle wieder aufleben. Unter Einhaltung der bekannten Hygieneregeln ist kontaktfreier Sport mit 10 Teilnehmern plus Genesene und Geimpfte zulässig.

Wegen der zügigen Entwicklung zur Lockerung und des zu beachtenden Redaktionsschlusses bei den Medien hat die Übungsleiterin ihre regelmäßig Teilnehmenden zwischenzeitlich telefonisch oder digital über den Neustart informiert.

Wenn es die weiterhin niedrige Inzidenz zulässt, wird der Kurs sechs Übungseinheiten umfassen (bis zum 15.07.21).

Auch die Walkinggruppe kann sich zu den Bedingungen des Sports im Freien (kontaktfrei) wieder mittwochs treffen. Den Ort gibt die Treffleiterin über die digitalen Medien bekannt.

Mit Vorfreude auf das gemeinsame Training ist die Übungsleiterin telefonisch zu erreichen unter 0261-69573.

 

 

 

 

 

 

Leistungsgruppe der Jungs startet wieder durch

Lange Zeit war es still um die Turner des TVV, jetzt meldet man sich aktiv wieder zurück.

Nachdem man im November wie viele andere in den Lockdown geschickt wurde und die Halle erstmal zu war, hieß es kreativ werden.

Die Trainer der Jungs suchten Übungen und Videos für zu Hause raus.
Man schaffte es konstant zweimal in der Woche ein Onlinetraining über Videokonferenzen anzubieten.

Als es dann soweit war, dass die Verordnungen im März erklärten, man könne mit Jugendlichen bis 15 Jahren draußen trainieren, haben sich die bekennenden Hallensportler an die frische Luft gewagt und das Vredesteinstadion genutzt.

Anfangs startete man mit einem Leichtathletik Training, um die Muskeln zu reaktivieren.
Einige Wochen später standen dann kleine Turnübungen und Beweglichkeit-Trainings, auf dem Kunstrasen an.

Nach kurzer Pause über die Ostertage wurde Ende April, Anfang Mai der Parkplatz der Jahnhalle genutzt, um an Kleingeräten und mit Gewichten zu trainieren.

Das Ganze wurde soweit optimiert, bis man vergangene Woche im Außenbereich der Turnhalle und mit Hygienekonzept sogar Trampolin und Boden turnen konnte.
Es war ein unbeschreibliches Gefühl, wieder im alten Element sein zu können.

Der Exkurs der letzten Wochen und Monate war spannend, aber nach Online- und Außentraing, sind sich alle einig, Man muss wieder in die Halle!

Alle freuen sich auf eine baldige Öffnung der Halle.

„Funktionelle Gymnastik für die Wirbelsäule“ Statt in der Turnhalle könnte der Neustart auf dem Sportplatz ab Ende Mai/ Anfang Juni 2021 erfolgen.

Allerdings bleibt der Inzidenzwert des LandkreisesMayen-Koblenz weiterhin der begrenzende Faktor. Er muss unter 50 bleiben.

Zur Erläuterung: Erst wenn die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 50 liegt, kann ab dem übernächsten Tag die kontaktlose Sportausübung im Freien und auf dem Sportplatz in Gruppen bis maximal zehn Personen wieder aufgenommen werden.Geimpfte und genesene Personen werden nicht mitgezählt, ebenso nicht die Trainerin.

Sollten die Inzidenzzahlen nach den Pfingstfeiertagen werktags weiter unter 50 bleiben, könnte sich die traditionelle Montagsgymnastikgruppe ab 31.05. mit 10 Personen plus Geimpfte und Genesene zum gemeinsamen Training auf dem Sportplatz MallendarerBerg treffen.

Aus heutiger Sicht (24.05.2021) mache ich das Angebot zum Wiedereinstieg für Montag, den 31.05.21 um 16 Uhr in der Ungewissheit, wie sich die Inzidenzzahlen entwickeln werden. 

Ich hoffe „wir schaffen das“!

Ab 2. Juni treten bei derselben niedrigen Inzidenz weitere Lockerungen in Kraft: Kontaktloser Amateursport im Freien ist mit 20 Teilnehmern gestattet. 

Donnerstagskurs „Funktionelle Gymnastik“: Vorerst bleibt die Turnhalle wegen der einschränkenden Abstandsregelungen noch geschlossen.

Hinweis für die Walkinggruppe am Mittwoch den 2. Juni: Wegen ihres eigenen 2. Impftermins kann die Übungsleiterin an dem Tag nicht die Gruppe leiten.

Bis bald! Bleibt gesund und zuversichtlich!

Infos bei der Übungsleiterin Anita Herr, Tel.: 0261-69573

Jahreshauptversammlung 2021

Wie langjährige Mitglieder des TVV wissen, findet normalerweise Anfang des 2. Quartals die Jahreshauptversammlung des Vereins statt.

Aufgrund der aktuellen Lockdown- und Impfsituation in der Verbandsgemeinde Vallendar und im Kreis Mayen-Koblenz stand wie im vergangenen Jahr für die Vorstandsmitglieder schnell fest, dass man doch gerne versuchen würde diese Versammlung wie gewohnt in Präsenz stattfinden zu lassen.

Nachdem wir jetzt erstmal das 2. Quartal abwarten und dann die Sommerpause vor uns liegt, planen wir die Jahreshauptversammlung im Herbst 2021 durchzuführen, in der Hoffnung durch fortgeschrittene Impfungen, mit Schnelltests oder genügend Abstand, eine Jahreshauptversammlung in gewohnter Form abhalten zu können.

Für das Jahr 2021 stehen keine Neuwahlen an. Wir freuen uns auf ein Ende der aktuellen Maßnahmen und auf das Ende des Tunnels, an dem eine Wiederöffnung der Halle auf den Verein wartet.

Alle Mitglieder und Interessierte sind eingeladen, sich über die Homepage oder Berichte in der lokalen Presse auf dem Laufenden zu halten.

Endlich wieder gemeinsam vor Ort trainieren!

Mit dem neuen Stufenplan der Bundesregierung ist es nach 4,5 Monaten Onlinetraining wieder möglich, zusammen im Vallendarer Stadion Sport zu machen. Zeitgleich trainieren in einer anderen Ecke des Stadions die 1. Damenschaft Volleyball und die nächstjüngere Gruppe Leistungsturnen Mädchen. Es ist schön zu sehen, dass der Turnverein Vallendar die Zeit so gut überbrückt hat und die Chancen direkt ergreift, gemeinsam wieder das bestmögliche Training umzusetzen. Die Rückkehr in unsere geliebte Jahnhalle ist zwar noch in weiter Ferne, aber es ist schon einmal ein erster Schritt.
 
Die Vorfreude von Aurelia Linnig, Paula Einwächter, Anna Menzel, Janina Krätzig, Jana Johannsen, Laura Frank, Emma Dedden, Annelie Stein und Kevin Böcking war riesig. Endlich wieder alle live sehen und sich normal unterhalten zu können! Wer mit Onlinekonferenz-Tools gearbeitet hat weiß, dass sich dort Gespräche mit mehreren als sehr schwierig erweisen.
Trotz eisiger Kälte wird das vermutlich nur vorübergehende Angebot dankend angenommen und es wird, dick eingepackt, fleißig auf der Rasenfläche für Boden und Balken trainiert. Die Geländer werden zu provisorischen Stufenbarren umfunktioniert. Der Spaß, endlich wieder zu turnen, war unübersehbar, und wir hoffen, dass wir das noch einige Zeit beibehalten können.
 
Die Ausübung unserer eigentlichen Sportart war in den heimischen Wohnzimmern leider in der letzten Zeit nicht möglich. Seit November trainiert die Gruppe 3x die Woche online. Mit Kraft-, Ausdauer und Dehnübungen wird zwar die Fitness aufrecht erhalten, aber mit dem eigentlichen Turntraining hat das natürlich nicht allzuviel zu tun. Umso mehr können die Mädchen stolz auf sich sein, das Programm mit einem tollen Teamgeist dennoch zu meistern und sich durch die sehr anstrengenden Trainingseinheiten zu kämpfen. Gemeinsam ist die Motivation deutlich größer und alle unterstützen sich gegenseitig. Wir Trainer sind sehr stolz auf euch, dass ihr in diesen sehr schwierigen Zeiten zusammenhaltet und auf das gemeinsame Ziel, wieder in der Halle zu stehen, hinarbeitet.
 
Wir halten zusammen und kämpfen uns auch auf der Zielgeraden gemeinsam durch.
Wir sind mit Abstand das beste Team – TVV

Jahnhalle bis Ostern geschlossen – Sport im Freien erlaubt

Bis Ostern 2021 bleibt unsere Jahnhalle weiterhin geschlossen.

Zwar dürften wir nach der 17. CoBeLVO des Landes Rheinland-Pfalz ab dem 22. März unsere Pforten wieder öffnen, aber die steigenden Inzidenzzahlen verheißen nichts Gutes. Sport im Freien ist jedoch erlaubt – und zwar für 10-er Gruppen (plus 1 Übungsleiter*in) bzw. 20er-Kindergruppen unter 14 Jahren. Welche Gruppen derzeit ein Sportangebot im Freien anbieten, erfahrt ihr direkt bei den jeweiligen Übungsleiter*innen.

Wir behalten die aktuellen Entwicklungen der Inzidenzzahlen und Öffnungsschritte im Blick und informieren euch an dieser Stelle, wie es weiter geht.

 

Euer Vorstand

„Sunday Fit Kurs“ startet am 11. April

Liebe Vereinsmitglieder und Interessierte,
 
ab dem 11. April startet der Sunday Fit Kurs!
Im Kurs ist jeder herzlich willkommen, der sich fit halten oder fit werden möchte 😉
 
Aktuell wird der Kurs so gestaltet sein, dass alle Übungen im Freien gemacht werden und ein großer Abstand gehalten werden kann.
Aufgrund der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung sind maximal 10 Teilnehmer/-innen pro Gruppe zugelassen, daher ist die Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich.
 
Der Kurs findet jeden Sonntag um 10 Uhr an der Jahnhalle in Vallendar statt.
 
Interessierte können sich gerne unter der Nummer (0157 39256916) melden oder mir bei Instagram @tine_lft schreiben.
 
Ich freue mich auf eure Anmeldungen!