Ein ideales Training für den ganzen Körper

Ab September jeweils um 16.00 Uhr sowie um 17.00 Uhr außerhalb der Ferienzeiten treffen sich Frauen - und auch die Anzahl der gesundheitsbewußten Männer hat sich erhöht -, zur „Wasser-Gymnastik“ mit unserer überaus geschätzten und beliebten Trainerin Irene Haben. Die Kurse beinhalten jeweils 12 Unterrichtseinheiten und enden ca. Mitte April. Da in den Sommermonaten das Schwimmbad leider geschlossen ist, sind sich die meist gleichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Beginn des neuen Kurses ab September einig, dass es „Zeit wird, dass es endlich wieder losgeht!“

Action gibt es bei Irene Haben genug, was natürlich nicht heißt, dass nicht jeder Teilnehmer die Anzahl der einzelnen Übungen sowie deren Intensität seinem Können anpassen kann und auch sollte.

Doch was ist Wasser-Gymnastik oder Aqua-Fitness wie es modern heißt???

Es ist ein Ganzkörpertraining, bei dem man im Wasser stehen kann und angeleitete Übungen mit und ohne Gerät wie Nudel, Hanteln und ähnliches erlernt. Dabei werden Arme, Beine, Gesäß und Rumpf trainiert, und es eignet sich für Personen jeden Alters.

Das liegt daran, dass im Wasser die Gelenke stark entlastet werden und die Verletzungsgefahr außerdem sehr gering ist. Dennoch werden durch den Wasserwiderstand die Ausdauer gesteigert sowie Kraft und Beweglichkeit gefördert. Verantwortlich hierfür ist die Auftriebswirkung des Wassers, die den Körper leichter wirken lässt, obwohl viele Muskelpartien während des Trainings beansprucht werden. Aqua-Fitness eignet sich übrigens auch gut zum Abnehmen, da durch die hohe Muskelbeanspruchung sehr viele Kalorien verbraucht werden, und bei einigen Pfunden zu viel kann man Übungen im Wasser absolvieren, die an Land zu anstrengend wären, weil das Wasser das Gewicht trägt . Die Übungen bieten sich weiterhin zur Prävention von Erkrankungen und zur Rehabilitation an. Durch diese werden das Herz-Kreislaufsystem verbessert, und das Training ist gut für den Stoffwechsel. Genutzt werden die positiven physikalischen Eigenschaften des Wassers. Der Wasserdruck zum Beispiel hat positiven Einfluss auf die Gefäße und das Herz. Er erhöht die Leistung vor allem der Atmungsorgane und reduziert den Herzschlag um fünf bis zehn Schläge pro Minute, was Wissenschaftler herausgefunden haben.

Und was bewirkt das Aqua-Fitness noch? Durch die Geselligkeit in der Gruppe und die positive Atmosphäre ist es auch Balsam für unsere Seele und macht uns insgesamt ausgeglichener.

 

Übungsleiterin: Irene Haben

Es gibt zwei Kurse zu je 15 Teilnehmer/innen

Kursgebühren und Anmeldungen: 0261-69339.