Deutsche Mehrkampf- Meisterschaften in Eutin

Insgesamt 3 Vallendarer Turner und 2 Turner aus Freundschaftsvereinen machten sich auf den Weg nach Schleswig-Holstein zu den DMKM 2019. Am ersten Tag gingen unsere älteren Athleten in der AK 20+ im Jahn- Neunkampf an den Start [Boden/Sprung/Barren + 100m/Weitsprung/Kugelstoßen 7,25kg + 25mTauchen/100m Freistil/Turmspringen] .Wieder einmal haben sie bewiesen, dass sich hartes Training auszahlt und konnten so in allen Disziplinen ordentlich Punkte sammeln, um am Ende eines langen Wettkampftages [11h] sich als Top 10 Mehrkämpfer Deutschlands nennen zu dürfen.

Turner :

Jan Witt 7.Platz

Sven Welteke 8.Platz (SV Bell)

Ludwig Kreul 10.Platz

Betreuer/Trainer: (auch für die 2 Freundschaftsverein- Turner) Marco Söhn

Nach den Erfolgen der älteren Mehrkämpfer am Vortag ging es nun für die AK 14/15 der Jungs an die Geräte. Nach langen und intensiven Trainingsvorbereitungen haben uns die Jungs wieder einmal gezeigt, dass man mit ihnen rechnen kann. Jan Jacobsen konnte sich bei seiner ersten DMKM gleich den 16.Platz sichern. Aron Grünwald (CTG Koblenz), mit Problemen an der Ferse, konnte sich über einen 22 Platz freuen. Als Abschluss eines super Wettkampfs und eines erfolgreichen Wochenendes wurden die Jungs mit einem Besuch bei traumhaftem Wetter am Strand der Ostsee belohnt. Danke an den Trainer Marco Söhn, der sowohl unsere Jungs vom TVV betreute, sowie die 2 Turner aus den Freundschaftsvereinen. Ebenso ein riesen Dank an die mitgereisten Fans, die sich zusammen mit den Turnern auf den 600km langen Weg nach Eutin gemacht haben.

1.Volleyball-Hobbys: Nicht Letzter!;)

Am 22.9.2019 fand das erste Vorrundenturnier der Mixed-Liga (Rhein B Nord) in der Koblenzer Universität statt. Am letzten Sonnentag des Jahres zog es die erste Volleyballmannschaft des TV Vallendar in neuer Formation mit noch mehr Spaß in die Halle. Um die maximale Spielzeit auszunutzen, reizten wir die Punktobergrenze des Öfteren voll aus.

Mit Neuzugang Carlo Caracho und Reaktivierung aus dem Ruhestand Stefan Spagato ließ sich auch Mannschaftskapitänin Alisha Al Dente herab, uns diesmal zumindest anzufeuern. „Alles warwunderbaaaaar (Coach)!

Danach belohnten wir unseren atemberaubenden 8.Platz bei bestem italienischen Essen.

Verbandsmannschafts-Meisterschaften 2019 🏆

Heute ging es wieder einmal für unsere Jungs an die Geräte

, Ziel war Qualifikation für die RLP Meisterschaften am 10.11.19 in Bad Ems.
Nach sehr gut gezeigten Übungen konnten sich alle LK Mannschaften für die RLP Meisterschaft Qualifizieren.
Trotz Verletzung beim Einturnen hat Marco Söhn einen souveränen 4 Kampf geturnt und seine Mannschaft bestens unterstützt. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.💪

🏆 Gau Pokal 2019 🏆

Neben den Jungs hatten auch die Mädchen unserer Leitungsgruppe einen wichtigen Wettkampf am vergangenen Wochenende. Nachdem der letzte erst zwei Wochen her ist, fand am Samstag in der Konrad Adenauer Halle in Vallendar der Gau Pokal statt. In zwei Durchgängen traten insgesamt 150 Teilnehmerinnen an, um sich gegen die Konkurrenz des Turngaus Rhein-Mosel durchzusetzen. In diesem Wettbewerb konnten die Trainer/-innen nur 4 Kinder pro Gerät starten lassen und die 3 besten Wertungen zählten.
Im ersten Durchgang traten für den TVV Lucy Kiel, Anna Hübner, Leah Pasini, Lynn Schneider und Jette Rothbächer an und konnten im Kür-Programm einen hervorragenden 2. Platz erzielen.
Im zweiten Durchgang traten die jüngeren Mädels im P-Stufen Programm an. Aurelia Linnig, Paula Einwächter, Anna Menzel, Janina Krätzig, Laura Frank und Jana Johannsen konnten sich den dritten Platz sichern und ihre Leistungen vor zwei Wochen bestätigen.
An dieser Stelle danken wir allen Helfer/-innen für die erfolgreiche Durchführung!
Nun starten die Vorbereitungen für das Gerätefinale am 17.11., für das sich Anastasia Orlovic (Balken), Anna Menzel (Sprung), Lynn Schneider, Jette Rothbächer, Anna Hübner und Lucy Kiel qualifizierten.

Saisonstart der 3. Damen

Mit 7 Spielerinnen startete die neu formierte 3. Damenmannschaft am Sonntag beim SV Ötzingen in der Bezirksklasse Westerwald in die Saison. Die Devise von Trainer Horst Schmidt hieß Spaß haben und das neue Spielsystem einüben. Zumindest zu Anfang gelang damit ein Satzgewinn. Das Team aus Ötzingen war ein Gegner auf Augenhöhe und Vallendar nutzte die folgenden 3 Sätze, um das neue Läufersystem einzuüben. Im 2. und 3. Satz waren die Ötzinger in Aufschlag und Annahme überlegen, während Saisonstart der 3. Damen Vallendar in Annahme und Abwehr Schwächen zeigte. Im 4. Satz konnte mit vollem Einsatz ein starkes 25:27 erzielt werden, womit ein 5. Satz leider knapp verpaßt wurde.

Fazit des Spieltages: Wir sind auf einem guten Weg, weiter so!

Es spielten: Charlotte Käß, Jana Breidert, Mareike Ost, Larissa Ehl, Annika Spoo, Melina Dadrass und Johanna Schmidt

Dritte Mannschaft reiste zur Saisonvorbereitung nach Marburg

Am letzten Sonntag trafen wir bei unserem ersten größeren Turnier auf 10 unbekannte Mannschaften aus der Kreisliga in Hessen. Ergänzt mit Carolin Schmidt, konnten wir gerade so antreten. Unser Ziel war es, unser Spielsystem weiter zu üben, damit das zum Saisonstart in 2 Wochen noch besser funktioniert.

Der sportliche Erfolg stand also nicht im Vordergrund und die Gruppenspiele wurden auch alle verloren. Trotzdem zeigten wir Fortschritte in der Annahme und im Zuspiel. Das Läufersystem funktionierte im Verlauf des Turniers immer besser, nicht nur aus der Annahme, sondern auch aus dem Spiel heraus. Im abschließenden Platzierungsspiel um Platz 10 wurde dann ein sicherer 2:0 Erfolg gegen Kirchhain erspielt.

Wichtig war uns außerdem, dass unsere jetzigen und zukünftigen Schiedsrichter Gelegenheit zum Pfeifen und Üben hatten, damit auch das Schiedsgericht gut vorbereitet in die Saison starten kann. Es spielten: Charlotte Käß, Jana Breidert, Judith Gerhartz, Mareike Ost, Carolin und Johanna Schmidt.

🥈 Rückrunde der Gauliga Mädchen 🥉

Am heutigen Samstag fand die Rückrunde der Gauliga der Mädchen in Mülheim-Kärlich statt.

Nach der Hinrunde war schon klar, dass nur wenige Punkte bis zum Treppchen fehlen, weshalb die Mädels alle hochmotiviert waren und fleißig trainierten. Doch zunächst schien die Eroberung des Podiums in weiter Ferne, da die Krankheitswelle bei allen Turnerinnen zuschlug. Einige konnten deshalb leider nicht beim Wettkampf starten, weshalb Emma Dedden ihr Debüt feiern durfte, um die jüngste Mannschaft zu unterstützen.

So konnten beide Mannschaften, zwar noch immer angeschlagen, teilnehmen und waren hochmotiviert. 💪🏼 Dies wirkte sich bei allen Beteiligten positiv aus und sorgte für tolle Leistungen. Die Hitze von über 30°C machte allen zu schaffen, doch mit viel Spaß verflog die Zeit im Nu.

Kurz vor der Siegerehrung war die Spannung groß, welches Ergebnis es nun geworden ist….
Die Turnerinnen Jette Rothbecher, Lynn Schneider, Anna Hübner und Leah Pasini unter der Leitung von Alexa Pütz erreichten den 2. Platz 👏🏼
Und unsere Kleinsten (Trainer: Kevin Böcking und Alisha Wickert) mit dem großen Ziel endlich mal aufs Treppchen zu kommen , konnten es kaum fassen und wurden lautstark von den mitgereisten Fans bejubelt: Paula Einwächter, Anna Menzel, Janina Krätzig, Jana Johannsen, Emma Dedden, sowie unser beiden erkrankten Aurelia Linnig und Laura Frank, schafften es, sich unter 8 gestarteten Mannschaften den 3. Platz zu sichern! Wir sind stolz auf euch, Mädels! 💪🏼

Jetzt steht am 14. September der Gau Pokal in Vallendar vor der Tür – Zuschauer und Fans sind herzlich willkommen!🏆