Erste Niederlage der Saison für 1. Damenmannschaft

„Man kann nicht immer gewinnen !“ war das Resümee am 11.11.18 für unsere 1.Damenmannschaft. Nach 4 Siegen in Folge wollten die Damen auch gegen den TV Feldkirchen so viele Punkte wie möglich mit nach Hause bringen. So startete die Mannschaft auch gut in den 1. Satz und zeigte dem Gegner trotz hitziger Stimmung in der Halle, dass sie den Sieg mit nach Vallendar nehmen wollten. Jedoch machten sich bereits zum Ende des Satzes Schwächen in der Annahme breit, die es dem Zuspiel schwierig machten, klare Bälle zu stellen. Dies nutzte der TV Feldkirchen für den Satzgewinn mit 25:22. Auch im zweiten Satz war es den Damen nicht möglich, ihre Annahme zu stärken, sodass ein weiterer Satz an den Gegner abgegeben werden musste. Der 3. Satz sollte allerdings die Wende bringen und nochmal zeigen, dass unsere Damen ihren Siegeswillen nicht verloren hatten. Die zahlreichen Fans des TVV 1 gaben alles auf der Tribüne, um der Mannschaft den Rücken zu stärken. Schließlich konnte die Annahme sicherer ans Netz gebracht werden und mit gezielten Angriffen ein klarer Satzgewinn mit 25:13 für den TV Vallendar erzielt werden. Mit diesem neuen Schwung sollte auch der 4. Satz gewonnen werden, dennoch gelang es nicht, konstant diese Stärke zu halten und der entscheidende Satz ging mit 25:21 Punkten an den TV Feldkirchen. Trotzdem kann man aus diesem Spiel nur lernen und sich für den kommenden Heimspieltag ( 25.11.2018 ab 10:30 Uhr , Sporthalle auf dem Mallendarer Berg) noch gezielter vorbereiten. Das Heimspiel verspricht ein spannender Tag zu werden mit dem momentanen Tabellenführer TSV Speyer und dem 2. platzierten TS Germersheim. Wir freuen uns über jede Unterstützung in der Halle !
Es spielten für die 1. Damenmannschaft : Katja Picard, Maren Peek, Elena Max, Katrin Herzig, Stefanie Kunze, Carina Prior, Ines Rivera, Sabine Wächter, Sabrina Schultz, Lisa Becker, Eva Trees ; Trainer : Mischa Schinke

TVV beendet Wettkampfsaison 2018 hervorragend

Im November ging es für die Leistungsturngruppe Jungs in die letzte Runde eines langen Wettkampfjahres. So stand am 04.11.2018 der letzte Gau Wettkampf in der vereinseigenen Halle auf dem Programm. Dabei handelte es sich um einen von vier Mannschaftswettkämpfen, bei denen am Ende das Gesamtergebnis zählt. Der TVV trat mit vier Mannschaften an diesem Sonntag an und zeigte einen soliden letzten Wettkampf. Die jüngsten Turner (Altersklasse 11 und jünger) konnten sich im an diesem Tag auf den zweiten Platz kämpfen, welcher auch die Jahresplatzierung widerspiegelte. Ebenfalls auf dem zweiten Platz, konnten die Turner der Altersklasse 15 und jünger ihren Titel verteidigen. Dies ist die erste Altersklasse, in der die Turner selbst ihre Übung zusammenstellen dürfen und gewisse Teile und Kombinationen erfüllen müssen. Neben den beiden jüngsten Gruppen konnten die beiden älteren Teams (Altersklasse 17 und jünger sowie die jahrgangsoffene Klasse 18+) mit dem ersten Platz glänzen.

Nachdem die regionalen Wettkämpfe abgeschlossen waren, ging es vergangen Sonntag (11.11.2018) zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, bei denen wie in der vorherigen Woche mit der Mannschaft angetreten wurde. Auf diesem Wettkampfniveau treten pro Altersklasse die acht stärksten Mannschaften des Landes gegeneinander an. Der Turnverein Vallendar war schon zufrieden 3 Mannschaften für dieses Jahr stellen zu können, aber was dann geschah überstieg jegliche Vorstellungskraft.
Man startete also um 9 Uhr in Gau-Odernheim mit den Jüngsten (11 und jünger). Die Jungs zeigten einen tadellosen Wettkampf und nach der ersten Hälfte stand man schon auf dem dritten Platz. Dann hieß es aber Ruhe bewahren, denn die folgenden Geräte waren nicht zu unterschätzen. Allerdings konnte man auch hier überzeugen, was der Mannschaft schlussendlich den zweiten Platz in dieser Altersklasse verschaffte.
Mittags trafen die Turner der Altersklasse 13 und jünger in der Halle ein und der Ablauf startete von vorne. Nach der einstündigen Einturnzeit folgte die Begrüßung durch die Verantwortlichen, dann ging es in die Wettkampfphase. Auch hier konnte man saubere Leistungen aller Mannschaftsmitglieder sehen, auch wenn am Barren und am Boden der ein oder andere Fehler unvermeidbar war. Belohnt wurde das Team bei der Siegerehrung mit einem verdienten ersten Platz und konnte sich so gegen sieben Gruppen aus Rheinlandpfalz durchsetzen.
Im Anschluss an diesen langen Vormittag, kamen um 16 Uhr die ältesten Turner (18+) in Gau-Odernheim an. Für die ERSTE Mannschaft des TVV hieß es, trotz zweier verletzungsbedingter Ausfälle, die beste Leistung zu bringen. So zeigten die Turner einen sauberen letzten Wettkampf, welcher allerdings von den starken Leistungen der Gegner überboten wurde. So reichte es im dritten Durchgang für einen verdienten fünften Platz, was dem Spaß und dem Teamgeist der Gruppe allerdings keinen Abbruch tat.

An dieser Stelle bedanken sich alle Mannschaften bei den Trainern Rafael Pütz, Marco Söhn und Ludwig Kreul, die alle Turner das ganze Jahr unterstützten und förderten.

Des Weiteren weist der TV Vallenar auf die neu erstellte Homepage und die aktive Nutzung der sozialen Medien hin, bei der sich Fans und Interessierte jederzeit informieren können.
Außerdem sollte man sich den 09.12.2018 für die diesjährige Weihnachtsfeier vormerken.

Solider 3:0 Erfolg für 3. Mannschaft in Bad Ems

Am Sonntag erspielte sich die 3. Damenmannschaft des TVV einen souveränen 3:0 Sieg gegen den TV Bad Ems III. Der erste Sieg in der Bezirksklasse war umso erfreulicher, da die Vallendarer wieder in neuer Zusammenstellung antraten. Zu Judith Gerhartz und Mareike Ost kamen die Neuzugänge Monika Rösch und Mariella Knospe, Alisha Wickert und Claudia Schmidt von der Hobbymannschaft und Jana Breidert und Johanna Schmidt aus der 4. Mannschaft dazu.
Mit Spaß, Teamgeist und Unterstützung von der Bank dominierte Vallendar das Spielgeschehen in allen 3 Sätzen (25:16, 25:17, 25:17). Sichere Aufschläge, gute Bewegung in Annahme und Abwehr, konstante Bälle beim Zuspiel und eindrucksvolle Angriffe sicherten den Erfolg, sodass Trainer Horst Schmidt insgesamt nur eine Auszeit benötigte.
Beide Mannschaften teilten sich wieder das Schiedsgericht. Dank an Christiane Nittka, die sich von Vallendarer Seite als erster Schiedsrichter zur Verfügung stellte.
Am Sonntag, 25.11.18, erwarten die Damen des TVV den SC Altenkirchen zum Heimspiel in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg. Geplanter Spielbeginn ist gegen 16 Uhr im Anschluss an die Heimspiele der ersten Mannschaft

TVV4 gewinnt in Neuwied

Unsere noch sehr junge 4. Volleyballdamenmannschaft hat das spannende und faire Spiel gegen den VC Neuwied mit 3:2 gewonnen. Ersatzgeschwächt reisten die Mädchen nach Neuwied und gewannen sehr souverän den 1. Satz. Die folgenden beiden Sätze gingen an die Gastgeberinnen aus Neuwied. Im umkämpften 4. Satz sicherten sich die Vallerer den Satzgewinn. Die Entscheidung viel im Tie-Break, bei dem unsere Youngster das glücklichere Ende hatten und das Spiel mit 3:2 gewannen.

Auswärtssieg der Ersten Mannschaft in Worms

Super Valler, Super Auswärtssieg !

So kehrten die Damen der 1.Damenmannschaft am 04.11.2018 zurück aus Worms.
Dort traten die Damen an diesem Tag gegen den SG Worms/Hochheim an und konnten weitere 3 Punkte mit nach Hause bringen. Spielbeginn für die Damen war an diesem Tag gegen 16:30 Uhr, doch auch durch diese recht späte Uhrzeit für ein Sonntagsspiel ließen sich die Vallerer Damen nicht aus der Ruhe bringen. So starteten sie auch stark in den ersten Satz und bewiesen dem Gegner, dass die längere Saisonpause nicht zum Ausruhen genutzt wurde. Gezielte Aufschläge, starke Angriffe und eine aufmerksame Abwehr führten zum Satzgewinn mit 25:18 Punkten. Dies konnte der TVV auch souverän im zweiten Satz weiter verfolgen, dabei konnten kleine Rückstände immer wieder schnell aufgeholt und am Ende ein erneuter Satzgewinn verbucht werden ( 25:22). Der 3. Satz begann erneut stark, jedoch gab es immer wieder kleine Schwächen in der Abwehr, wobei wahrscheinlich etwas die Konzentration nach ließ. Trotzdem konnten die Damen des TVV wieder einmal auch Dank der mit angereisten Fans neue Motivation schöpfen und den 3. Satz mit einem 25:21 für sich entscheiden.

Der Turnverein lädt ein – Vereinsmeisterschaften 2018

140 Jahre sind ein stolzes Alter für einen Sportverein und die Vereinsmeisterschaften haben gefühlt ebenso lange eine Tradition. Deshalb lädt der Turnverein Vallendar am Sonntag, den 25. November zu unseren alljährlichen Vereinsmeisterschaften mit möglichst vielen Teilnehmern ein.

Der Wettkampfbeginn ist vormittags um 11 Uhr und findet diesmal in unserer vereinseigenen Halle statt. Es werden alle Turngruppen eingeladen teilzunehmen. Von den ganz Kleinen (von Hansi Pretz) bis zu den älteren Jungs und Mädels des allgemeinen Turnens (von Ludwig Kreul und Simon Lucht) wird vereinsintern nach Jahrgängen gegeneinander angetreten, um zu zeigen, was sie das ganze Jahr über neu gelernt haben. Natürlich gehen auch unsere Leistungsgruppen an den Start, um ihre neuen Wettkampfübungen für die neue Saison unter Wettkampfbedingungen zu testen. Somit ist für die Zuschauer einiges geboten!

Die Wettkampfatmosphäre entsteht durch einen Aufbau aller Geräte in der Turnhalle, an denen die Turnerinnen und Turner durch ein Kampfgericht bewertet werden. Anschließend erfolgt eine Siegerehrung mit Urkunden und Medaillen, um unsere diesjährigen Vereinsmeister zu ehren.

Wir laden Groß und Klein, Freunde, Eltern, Verwandte und Interessierte dazu ein den spannenden Wettkampf zu verfolgen und lauthals anzufeuern. Leider ist unser Parkplatz vor der Halle an diesem Tag nicht zu nutzen. Für das leibliche Wohl wird natürlich, wie immer, vom Förderverein gesorgt. Wir freuen uns über jeden der vorbeikommt und die Kids bei ihrem Wettkampf unterstützt.

Ein Termin zum Vormerken: Am Sonntag, den 9. Dezember, findet ab 15:30 auch wieder unsere Weihnachtsfeier statt!

Zweite Mannschaft gewinnt gegen SSG Etzbach II

Der frühe Vogel fängt den Wurm.
Oder eben die Punkte 🙂

Für einen Sonntagmorgen viel zu früh ging es heute Morgen für uns nach Hamm/Sieg zu unserem Auswärtsspiel gegen SSG Etzbach II – der Anpfiff war bereits auf 10:00 Uhr angesetzt. Doch das frühe Aufstehen sollte sich lohnen. Trotz vieler Aufschlagfehler und fehlender Konzentration aufgrund der Müdigkeit, konnten wir die Annahme und Abwehr gut meistern und einige Punkte daraus verwandeln. Nach einer Stunde Spielzeit stand es bereits 3:0 für uns und die Gegnerinnen hatten keine Chance das Spiel zu führen.
Somit befindet wir uns derzeit auf dem 4. Tabellenplatz und kämpfen weiterhin um die Tabellenführung.
Heute holen wir 3 Punkte mit nach Hause. Am 11.11. hoffentlich nochmals 3, denn da spielen wir gegen den BC Dernbach in Montabaur.

Woche der Trainingsspiele für die Hobby-Mixed-Mannschaft

Da die Turniere diese Saison sehr dünn gesät sind, freut sich die Hobbymixed-Mannschaft auf jede Möglichkeit für ein Trainingsspiel. Vergangene Woche durften wir am Dienstag die Betriebssportgruppe der ZF Koblenz in der Jahnhalle begrüßen und am Freitag in der großen Halle gegen unsere zweite Damenmannschaft spielen.

Unsere Schlachtrufe und die „Puschelanfeuerung“ von der Bank sorgten für die richtige Stimmung gegen die ZF`ler und die Sätze gestalteten sich ausgeglichen. Bergab und mit Rückenwind konnte jedes Team jeweils auf der einen Spielfeldhälfte zwei Sätze gewinnen. Den fünften Satz überließen wir dann gastfreundlich und auf ein Wiedersehen hoffend den Gästen. Wer noch nicht ausgelastet war spielte anschließend in gemischten Teams einen weiteren Satz.

Die zweite Mannschaft ließ sich vom eher ungewöhnlichen Spielstil der Hobbies nicht beeindrucken. Die Mädels nutzten das Trainingsspiel und übten hochmotiviert ihr eigenes System. Und das sollte sich am Wochenende gegen Etzbach auszahlen. Angesteckt von so viel Motivation gab sich die Hobbymannschaft alle Mühe und versenkte Angriffe und Blocks am 11 cm niedrigeren Netz im Feld der Damen. Die Zweite hielt mit harten Aufschlägen dagegen und kämpfte um jeden Ball. Das Hobbyteam konnte schließlich alle drei Sätze gewinnen und freut sich auf die nächste Gelegenheit für ein Trainingsspiel.

Am 2. Dezember startet die Mixedrunde dann endlich mit einem Turnier in Vallendar. Die Hobbymannschaft freut sich auf spannende Spiele und zahlreiche Zuschauer in der Halle auf dem Mallendarer Berg.

Ab sofort: Volleyball Herren Mannschaft!

Um den Anteil der Jungen und Männer in der Abteilung zu erhöhen, plant der TV Vallendar bis zur Saison 2019/20 den Aufbau einer Herrenmannschaft. Interessierte Spieler, Anfänger wie Fortgeschrittene, sind bereits jetzt herzlich willkommen und können sich unter s.nikiforov@web.de melden. Trainingszeiten sind mittwochs: 20-22 Uhr in der Jahnhalle und freitag 20:22 Uhr in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg.

Die Herren der Volleyballabteilung freuen sich auf euch!