Erfolgreiche Rheinland-Pfalz Mehrkampfmeisterschaften in Koblenz/Vallendar für den TVV!

Am Samstag, den 25. Mai war es soweit: Unsere 11 Teilnehmer/-innen starteten bei bestem Wetter im Deutschen Mehrkampf oder im Jahnkampf.

Unser zweiter Vorsitzender Rafael Pütz und unser neuer Hauptsportwart Matthias Leps nahmen beim Jahn-Neunkampf in der Altersklasse M30+ teil. Neben Turnen und Leichtathletik musste auch geschwommen, gesprungen und getaucht werden. Am Ende standen beide auf dem Podium und erzielten die Plätze 2 und 3.

Unser Schriftführer Ludwig Kreul wurde in seiner Altersklasse ebenfalls Zweiter.

Beim Deutschen Achtkampf traten bei den Jungs Janno Kukies (2. Platz), Nico Witt (3. Platz) und zum ersten Mal auch Timotheus Gebaur und Jan Jacobsen für den TVV an. Hier entfielen die Schwimmwettbewerbe und es gab stattdessen vier Teildisziplinen im Turnen (Barren, Boden, Reck und Sprung) und vier in Leichtathletik (Schleuderball, Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen).

Nach langer Zeit traten für den Turnverein Vallendar auch wieder Mädchen im Mehrkampf an. Paula Einwächter startete im Deutschen Sechskampf (W 12/13) und musste in dieser Altersklasse gegen die meisten Gegner des heutigen Tages antreten. Neben Sprung, Stufenbarren und Boden wurde auch Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen verlangt. Am Ende erreichte sie einen tollen 10. Platz.

Janina Krätzig (5. Platz, Wettkampf W 10/11), Aurelia Linnig (4. Platz, Wettkampf W 12/13) und Anna Menzel (2. Platz, Wettkampf W 12/13) starteten beim Jahn-Sechskampf. Paula, Anna und Aurelia zeigten ihre neuen für diesen Tag eingeübten Kür-Übungen beim Turnen und erzielten auch bei den anderen Disziplinen Topleistungen.

Ein großer Dank an dieser Stelle an unsere Trainer Kevin Böcking, Alisha Wickert, Marco Söhn, an die Schwimmtrainer Mathias Menzel und Marc Linnig, sowie die Betreuerin Kristin Mohr und an unsere Helfer Christoph Pretz, Renata und Laurenz Lacheta.

Außerdem waren wir froh über unsere mitgereisten Fans, die die Teilnehmer/-innen den ganzen Tag begleitet und lautstark angefeuert haben.

Die Mehrkämpfe sind seit Jahren schon eine erfolgreiche Tradition des TVV und somit konnten wir auch diesmal 4 Vize -Rheinland-Pfalz Meister/-innen dazu zählen. Wir sind unglaublich stolz auf euch,- macht weiter so!

 

 

 

Jahreshauptversammlung des TV Vallendar am 10. Mai

Am 10.05.2019 fand die Jahreshauptversammlung des TV Vallendar statt. Der 1. Vorsitzende, Hans-Peter Pretz, begrüßte alle erschienen Mitglieder. Es folgte eine Gedenkminute für die Verstorbenen. Für ihre langjährige treue Mitgliedschaft und ihre verdienstvolle Mitarbeit für den Verein wurden Dieter Fischer und Werner Bayer als Ehrenmitglieder des TVV ausgezeichnet.

Der 1. Vorsitzende dankte allen Übungsleitern, die mit ihrem Engagement die sportliche Entwicklung und das Miteinander prägen. Danach gab er der Versammlung einen Einblick in die Highlights von 2018, in dem der Verein sein 140-jähriges Jubiläum mit einer erfolgreichen Stadtolympiade und einem sonnigen Tag der offenen Tür feierte. Weiterhin freute er sich über einen positiven Kassenabschluss sowie über eine konstruktive Lösung zum Erhalt der Herzsportgruppe des TVV. 

Anita Herr, Abteilungsleiterin Gesundheitssport, berichtete, dass alle Kurse sehr beliebt und gut besucht sind: Funktionelle Wirbelsäulengymnastik sowie Fitnesstraining, verschiedene Walkingkurse sowie die Herzsportgruppe und Wassergymnastik. Eine Fahrt zur holländischen Riviera wurde im letzten Jahr aus Altersgründen und Schwierigkeiten bei der Unterbringung nicht mehr wahrgenommen.

Rafael Pütz, Abteilungsleiter Turnen, würdigte die sportlichen Erfolge: So nahmen die Leistungsturner wieder an Wettkämpfen auf Gau-, Verbands-, Rheinland-Pfalz- und deutscher Ebene teil. Im Allgemeinen Turnen konnten die Kinder und Jugendlichen wieder bei der diesjährigen perfekt organisierten Vereinsmeisterschaft ihr Können unter Beweis stellen. Daneben waren auch die Weihnachtsfeier mit vielen beeindruckenden Show-Acts und die Übernachtung in der Turnhalle ein voller Erfolg. Bei den ganz Kleinen wird das Angebot des Eltern-Kind-Turnens sehr gut angenommen.

Inés Rivera, Abteilungsleiterin Volleyball, dankte für die Unterstützung innerhalb ihrer Abteilung und berichtete von den guten Platzierungen der Jugendteams bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, der Teilnahme bei den Ü43-Südwestmeisterschaften, 4 erfolgreichen Damenmannschaften in der Landes-, Bezirks- und Kreisliga, sowie Bezirksklasse, 2 gut aufgestellten Hobby-Mixed-Mannschaften und dem Bestreben, eine Herren-Mannschaft aufzubauen. Leider wird die Einführung digitaler Spielberichtsbögen zu hohen Anschaffungskosten für Laptops führen. Die Volleyball-Abteilung freut sich darauf, den Beachplatz bald wieder in Betrieb nehmen zu können, auf dem am 16.06. der Brillen-Becker-Cup stattfinden wird.

Marie Ostermann, Pressewartin, beschrieb die Aktualisierung des Datenschutzes und die Neuauflage der Homepage sowie die allgemeine Pressearbeit des Vereins.

Marco Söhn, Hallenwart, konnte von positiven Entrümpelungsaktionen der Halle, Lampenerneuerungen, Heizungsreparaturen sowie wichtigen Neuanschaffungen der Turnmatten (mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins) berichten und bat um einen weiterhin pfleglichen Umgang mit allen vereinseigenen Gegenständen.

Bernd Nussbaum, 1. Schatzmeister, gab graphisch gut aufbereitet einen Überblick zu Mitgliederzahlen und –beiträgen, die von Alexa Pütz, 2. Schatzmeisterin, verwaltet werden. Weiterhin stellte er die positive finanzielle Bilanz des letzten Jahres dar. Die Kassenprüfer Diana Pretz und Matthias Leps bestätigten eine ordentliche Buchführung und stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstands und der Kasse, der daraufhin einstimmig von den Mitgliedern beschlossen wurde.

Aufgrund beruflicher Verpflichtungen musste Gerd Kliesrath, Hauptsportwart, seinen Posten im Vorstand niederlegen. An seiner Stelle wurde Matthias Leps neu gewählt und Volker Knopp zum zweiten Kassenprüfer ernannt. Der Vorstand dankt Gerd Kliesrath für sein jahrelanges Engagement und seine Bereitschaft, weiterhin als  Event-Manager zu fungieren. Zum Abschluss wurden aktuelle Themen besprochen, der 1. Vorsitzende dankte allen Anwesenden für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. 

Dieter Fischer wird zum Ehrenmitglied ernannt. Werner Bayer ebenfalls, jedoch war er am Abend der JHV leider verhindert.

Der neue Vorstand des TVV, jetzt mit Matthias Leps als Hauptsportwart

Die Jahreshauptversammlung 2019

Walkinggruppe auf Schiffstour nach Linz mit dem Traumschiff „Stadt Vallendar“

Die VHS-„Seniorenbildungsfahrt“, durchgeführt im Namen der Verbandsgemeinde und der Stadt Vallendar, war auch in diesem Jahr wieder eine gemeinsame attraktive Unternehmung der Sportlerinnen und Sportler des Turnvereins Vallendar unter der Leitung von Übungsleiterin Anita Herr.

Bei bestem Reisewetter war der Aufenthalt auf dem Sonnendeck des ***** Schiffes  für alle „See- (Seh-) leute ein herrliches Urlaubserlebnis.

In Linz angekommen zog sich eine Menschenschlange von 350 interessierten „Kreuzfahrern“ bergauf Richtung Rathaus zur Begrüßung durch den Stadtbürgermeister Dr. Faust. Sein Dienstzimmer ist möbliert mit seinem großen Schreibtisch und einer langen Tafel, um kurzfristig Beigeordnete und Fraktionsvorsitzende zur Besprechung einladen zu können. In Linz erledigt eine „Koalition der Vernunft“ die kommunalpolitische Arbeit!! Herr Fischer, der Chef der Verbandsgemeindeverwaltung, sprach über die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung der Region.

In unterschiedlichen „Neigungsgruppen“ gestalteten die Schiffsfahrer den Landgang mit kulturellem oder kulinarischem Programm. Beide Möglichkeiten gibt es reichlich in der schmucken Stadt am Rhein.

Informationen zu den aktuellen Projekten in der Stadt Vallendar und in den Ortsgemeinden Niederwerth, Urbar und Weitersburg gab der Verwaltungschef Fred Pretz stellvertretend für die anwesenden Bürgermeister der Verbandsgemeinde. Für das leibliche Wohl sorgte zur Kaffee- und Abendbrotzeit das Service-Team der Reederei Gilles. Herr Klasen trug mit seinen Hits zu einer fröhlich ausgelassenen Stimmung bei.

Das Schöne dieser Schiffstour liegt in dem Beisammensein so vieler Bürger der Verbandsgemeinde in einer fröhlichen, entspannten Atmosphäre. Man kommt sich näher.  

5 Nachwuchs-Übungsleiter/innen für den TV Vallendar

Am vergangenen Wochenende absolvierten 5 hoch motivierte Übungsleiter souverän ihre C-Übungsleiterlizenz. Über 120 Lehrneinheiten investierten die fleißigen Nachwuchstrainer in die zukünftige Jugendarbeit. Die Aktiven waren Laurenz Lachetta, Jette Rothbächer, Marie Pretz, Christoph Pretz und Nico Witt. Alle freuen sich auf die Herausforderungen, die sich ihnen im Turnalltag des TVVs stellen werden.

1. Gauliga 2019

Zwei unserer Mannschaften der Leistungsgruppe Mädchen starteten heute im ersten Durchgang des 1. Gauliga Wettkampfes in Moselweiß.Um 8:30 begann das Einturnen, bevor es an die Geräte Schwebebalken, Boden, Sprung und Stufenbarren ging. Unsere ältesten Mädels (Jahrgang 2003 und älter) unter der Leitung von Alexa Pütz starteten erstmals im Kür-Programm und zeigten zum ersten Mal ihre neuen Wettkampfübungen. Die Mannschaft um Luisa Schmidt, Anna Hübner, Jette Rothbächer, Lucy Kiel, Michelle Antonov und Leah Pasini erreichten hier den zweiten Platz.Unsere Jüngsten mit Aurelia Linnig, Paula Einwächter, Anna Menzel, Janina Krätzig, Jana Johannsen und Laura Frank (2007-2010) turnten im P-Programm gegen 7 weitere Mannschaften. Ohne Sturz am Balken war der Grundstein für einen erfolgreichen Wettkampf gelegt. Das Team der Trainer Kevin Böcking und Alisha Wickert zeigte auch an den anderen Geräten saubere Übungen und am Ende wurde somit ein hervorragender 4. Platz erzielt. Der TVV ist stolz auf euch!Mit diesen tollen Ergebnissen kann in die Rückrunde im September gestartet werden.Vielen Dank an die mitgereisten Fans und an unsere weiteren Kampfrichter Kristin Mohr und Carina Günther.Nächstes Wochenende heißt es erst einmal Daumen drücken für erfolgreiche Rheinland-Pfalz Mehrkampfmeisterschaften in Koblenz.

Deutschland-Cup 2019🏆

Am Sonntag den 5. Mai starteten 4 Turner des TV Vallendar beim diesjährigen Deutschland-Cup in Hösbach, Bayern. Der D-Cup ist das Bundesfinale im Geräteturnen und nur eine Stufe unter den deutschen Meisterschaften, bei denen nach internationalen Maßstäben geturnt wird. Wir bedanken uns bei den Ausrichtern vom TV Hösbach, welche nun schon zum fünften mal einen reibungslosen Ablauf des Events ermöglichten. Unsere Jungs präsentierten ihre Übungen in einem sauberen Wettkampf, konnten jedoch nicht ganz gegen ihre hochkarätigen Gegner ankommen. 

Resultat:
Altersklasse 12-13 Jahre
Julian Räk 13.Platz
John Ikeda 14.Platz

Altersklasse 14-15 Jahre
Johnny Pham 13.Platz

Altersklasse 18-29 Jahre
Stefan Gerhartz 23.Platz

Mit diesen großartigen Ergebnissen in der Tasche, konnte mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren werden. Ein großer Dank geht an die Übungsleiter Marco Söhn, Cristoph Brandt und Janno Kukies für die Betreuung der Jungs, aber natürlich auch allen anderen Übungsleitern, die solche Erfolge ermöglichen. Für John Ikeda und Stefan Gerhartz war dies die erste Deutsche Meisterschaft im Turnen.